Über uns

Unsere Geschichte

Pandrol ist ein Unternehmen, das sich auf eine Leidenschaft für Innovation gründet, und unser einzigartiges Erbe steht auch heute noch im Mittelpunkt unserer Geschäftstätigkeit.

Mehr als 100 Jahre Produktentwicklung, technisches Know-how, Akquisitionen und Wachstum haben uns zu einem weltweit führenden und globalen Arbeitgeber mit über 1.700 Teammitgliedern an 40 Standorten gemacht.

Unsere Geschichte

  • 1902 Clarence Léon Delachaux gründet ein Industrieunternehmen, das sich der Seilbahn, dem revolutionären Transportmittel der damaligen Zeit, widmet.

  • 1917 In Gennevilliers (Paris, Frankreich) wird ein neues Werk gebaut, um das Wachstum des Unternehmens und seine Diversifizierung in den Bereichen aluminothermisches Schweißen und Stromschienen zu unterstützen.

  • 1922 Clarence Léon Delachaux beteiligt sich an der Elektrifizierung der U-Bahn in Shanghai und beweist damit eine frühe Berufung zu internationaler Präsenz.

  • 1932 Gründung der Elastic Rail Spike Corporation Inc. durch Oscar Max Bernuth, um Dornbefestigungen in Nord- und Südamerika zu verkaufen.

    1935 Vier Millionen Schienendorne waren von den Stahlwerken in Pittsburgh an die New Yorker Central Railroad geliefert worden.

    1936 Philippe Delachaux, der älteste Sohn von Clarence Leon Delachaux, und seine 3 Brüder (Jean, Pierre und André) leiten die Geschäfte der Firma Delachaux. Die Delachaux-Gruppe setzt ihre Politik der Innovation und des Wachstums fort und stärkt gleichzeitig ihr Know-how in den Bereichen Schienenschweißen, Elektrifizierung von U-Bahnen und Straßenbahnen, Stromschienen und Chrommetallproduktion.

    1937 Die Elastic Rail Spike Company wurde gegründet, um elastische Dorne für Holzschwellen in Großbritannien zu vertreiben.

    1941 Anmeldung von Patenten für Schienendorne in Indien und Burma. In diesem Jahr werden 30.300 Dorne aus Großbritannien exportiert.

  • 1946 Ein Werk in Worksop, Großbritannien, wurde zur Herstellung der elastischen Dornbefestigung gebaut.

  • 1957 Einrichtung von Büros in Australien, Südamerika und Südafrika.

    1958 erfand der norwegische Ingenieur Per Pande-Rolfson eine einzigartig geformte Federklammer. Die Elastic Spike Company kaufte die weltweiten Rechte und nannte sie den PR-Clip.

  • 1966 Gründung von Produktionsstätten für Befestigungsmittel in Australien und Südafrika.

    1966 Der PR-Clip wird von British Railways als Standard übergenommen.

    1967 South African Railways macht den PR-Clip zur Standardbefestigung.

  • 1972 Die Elastic Spike Company ändert ihren Namen in Pandrol.

    1974 François Delachaux tritt die Nachfolge seines Vaters an und wird zum CEO der Delachaux-Gruppe ernannt. Während der 30 Jahre unter seiner Führung beschleunigt die Gruppe ihr externes Wachstum, um die verschiedenen Abteilungen und ihre internationale Präsenz zu stärken.

    1977 Pandrol Inc. wird in den USA gegründet. Wir gewinnen den Queen's Award.

  • 1981 eröffnen wir an unserem Worksop-Standort in Großbritannien das weltgrößte zweckmäßig konzipierte Prüflabor für Verbindungselemente.

    1982 Railtech-Schweißen wird in Australien unter dem Namen „Boutet Process“ in den Hamersley-Iron-Minen eingeführt.

    1983 Wir eröffnen unser erstes Büro und unsere erste Produktionsstätte in Korea.

    1988 Eine 2 km lange Teststrecke von e-Clips von Pandrol wird auf der Ome-Linie der East Japan Railway in den Vororten von Tokio installiert.

    1989 Railtech International entwirft und patentiert das „One-Shot“-Schweißverfahren.

    1989: Die Vortok Coil wird erfunden, eine schnelle und einfache Lösung für die Reparatur von losen Schraubendornen.

    1991 Die Übernahme von Vortok bringt eine Reihe einzigartiger Lösungen für die Instandhaltung von Eisenbahngleisen, Schienensignalanlagen und Probleme der Schienenbeanspruchung.

  • 1992 Der One-Shot-Tiegel wird eingeführt und die Produktion in großem Maßstab aufgenommen.

    1992 Die ersten Versuche mit dem innovativen Fastclip-System werden installiert und wir gewinnen den Queen's Award.

    1993 Die Eisenbahn CSX der US-Klasse I installiert als erste Schwerlastbahn Nordamerikas die Fastclip-Befestigung.

    1994 Übernahme der US-Firma MATWELD.

    1997 Wir schließen die Übernahme von IAT Ltda Brasil ab.

    1998 Fastclip-Installationen überschreiten die 5-Millionen-Marke, weniger als fünf Jahre nach den ersten Feldversuchen.

    2000 Vier neue Produkte gehen gleichzeitig in die Streckenerprobung, mit Versuchsinstallationen der Bauarten Vanguard, Vipa-SP, K-Lock und Safelok III.

  • 2002 Fastclip wird für das innovative Projekt Alice Springs – Darwin ausgewählt.

    2002 Wir erhalten den Alstom-Innovationspreis für Sicherheit für das Vortok-Sicherheitsbarrierensystem.

    2004 Ein Joint Venture mit der indischen Firma Rahee wird gegründet.

    2007 Die schnellste Strecke der Welt wird mit unseren Schweiß- und Befestigungselementen gebaut. Der Hochgeschwindigkeitsrekord wird mit 574,8 km/h auf der LGV Est aufgestellt.

    2008 Rosenqvist tritt Pandrol bei und unterstützt Befestigungssysteme mit automatischen Klammermaschinen.

    2009 Wir gewinnen den weltweit größten Einzelauftrag im Eisenbahnbereich zur Lieferung von 2.000 km Fastclip FC in Saudi-Arabien.

    2010 Wir gewinnen den Queens Award für Unternehmensinnovation für den Vortok Stressing Roller.

  • 2012 Pandrol Rahee Technologies unterzeichnet einen Vertrag über mehr als 250.000 doppelt-elastische Grundplattenbaugruppen für die U-Bahn von Chennai in Indien.

    2012 schließen sich Intercast und Forge der Pandrol-Familie in Australien an.

    2014 Mit der Übernahme von CDM Track wird das Produktportfolio um elastische Systeme mit wiederverwendeten Gummis erweitert.

    2017 Wichtige Entscheidung, die Stärken der Unternehmen innerhalb der Eisenbahnsparte der Delachaux-Gruppe unter einer einzigen Marke, Pandrol, zu vereinen.

    2018 Wir gewinnen den Rail Business Award für technische Innovation für das Befestigungssystem RE.

Die Innovation geht weiter

Pandrol ist ein Ort, an dem Fortschritte gemacht und Möglichkeiten geschaffen werden. Wo Kunden ihre größten Herausforderungen mitbringen, die es zu bewältigen und zu übertreffen gilt.

Einblicke ansehen

Die Grundlage des Erfolgs

Unsere Produkte haben sich bewährt. Deshalb werden sie von der Hälfte der Eisenbahnnetze der Welt ausgewählt. Das entspricht der Entfernung von der Erde zum Mond. Unsere Kunden vertrauen darauf, dass wir ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Und wenn irgendetwas hinter unseren gemeinsamen Standards zurückbleibt, wissen sie, dass wir das sofort in Ordnung bringen werden.