Projektfallstudie

Hanoi Linie 3, Vietnam

Kunde

Hanoi Metropolitan Railway Board

Datum

2021 Start

Sektor

U-Bahn & Depot

Streckenlänge
km

Unterstützung des ersten Schnellbahnsystems Vietnams

Die Bevölkerung Vietnams ist in den letzten 10 Jahren rapide gewachsen, und in der Hauptstadt Hanoi leben heute rund 8 Millionen Menschen. Das Verkehrsaufkommen in der Stadt ist extrem hoch: Busse fahren mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von nur 16-18 km pro Stunde, und die Luftverschmutzung ist ein großes Problem. Als Reaktion darauf ernannte das Hanoi Metropolitan Railway Board bereits 2016 Colas Rail zusammen mit Alstom und Thales zu den Hauptauftragnehmern für die Pilotlinie eines neuen U-Bahnsystems.

Die Hanoi-Linie 3 wird 12,5 km zwischen dem Bahnhof Hanoi und der Stadt Nhon westlich der Hauptstadt verlaufen. Von dieser Gesamtstrecke werden 8,5 km auf einem Viadukt und 4 km in einem Tunnel gebaut. Vier der zwölf Stationen der Strecke werden unterirdisch verlaufen.

Kundenherausforderung

Die Konstruktion der Hanoi-Linie 3 zeichnet sich durch Elektrifizierung mittels dritter Schiene und eine 1.435 mm lange zweigleisige europäische Standardschiene vom Typ B aus. Der unterirdische Abschnitt, der von einer Tunnelbohrmaschine gegraben wurde, besteht aus zwei einzelnen Röhren. Die Strecke wird mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km pro Stunde betrieben.

Pandrol wurde beauftragt, drei Schlüsselelemente zur Unterstützung der Infrastruktur für die Linie 3 in Hanoi zu liefern:

  • das System mit dritter Schiene unter Berücksichtigung von Schienenfahrzeugen, Gleisbauarbeiten, Stromversorgung und Schnittstellen für Bauarbeiten
  • das Schienenbefestigungssystem mit besonderem Schwerpunkt auf Lärm- und Vibrationsminderung
  • Ausrüstung für aluminothermisches Schweißen.

Die Pandrol-Lösung

Für das System mit dritter Schiene lieferte Pandrol das koextrudierte RAS-Stromschienensystem. Die von Railtech Alu Singen, einem Joint Venture zwischen Pandrol und der Constellium Group, entwickelte und gelieferte Aluminium/Edelstahl-Stromschiene wird im Coextrusionsverfahren hergestellt. So wird ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Stabilität erreicht. Ohne Delamination und ohne Notwendigkeit, die Dicke des rostfreien Stahls zu kontrollieren, ist seine erwartete Lebensdauer um 20 % höher als bei anderen Schienenverbundtechnologien.

Verankerungslösungen wurden aus einer breiten Palette von Pandrol-Standardprodukten ausgewählt. Schutzplattenhalterungen werden verwendet, um die Schutzplatte in einem Abstand über der Stahlkontaktschiene abzustützen. Mit hervorragenden elektrischen Eigenschaften konstruiert, bieten isolierende Abdeckungen Schutz für Mitarbeiter, die in der Nähe der Gleise arbeiten. Das Pandrol-Team nutzte sein umfassendes Fachwissen im Bereich Gleisanlagen, um eine vollständige Analyse des Layouts durchzuführen, damit die Kontinuität der Zugversorgung gewährleistet ist, und bietet während der Installations- und Inbetriebnahmephase technischen Service und Unterstützung.

Das Single Resilient (SRS)-Befestigungssystem von Pandol ist aufgrund seiner vollständigen Isolierung und seines ausgezeichneten Streustromschutzes eine ideale Lösung für die Hanoi Line 3. Das nicht geklebte Niedrigprofilsystem mit e-Clip-Baugruppe besteht aus einer gegossenen Grundplatte und eine erlastischen Unterlagplatte. Vertikal gezackte Löcher erlauben seitliche Justierung, und die Komponenten können leicht geändert werden, um die Belastungsanforderungen zu erfüllen. Größen, Dicken und Materialien wurden auf die Anwendung zugeschnitten.

Der letzte Beitrag von Pandrol zu diesem Projekt waren aluminothermische PLA-Einweg-Tiegelschweißsätze. Beim aluminothermischen Schweißverfahren wird geschmolzener Stahl, der durch die Reaktion von Eisenoxid und Aluminium hergestellt wird, bei einer Temperatur von über 3.500 °F (1900 °C) in feuerfeste Formen gegossen, die auf die zu schweißenden Schienen abgestimmt sind. Der Einwegtiegel wird aus gebundenem feuerfestem Sand hergestellt und erfordert keine Vorbereitung. Für die Hanoi-Linie 3 wurde der aluminothermische Schweißsatz mit einem Schweißteil und einer Form versehen, die den Anforderungen des spezifischen Schienenprofils entsprechen.

Das Pandrol-Team unterstützte Colas mit einer Vor-Ort-Schulung in der Anwendung der Technologie, einschließlich Einweisung und Demonstration von Produkten und Ausrüstung sowie Schweißerzertifizierung.

Die Ergebnisse

Die erste Phase des Projekts der Hanoi-Linie 3, der hochgelegene Teil der Strecke, ist auf dem besten Wege, 2021 für die Öffentlichkeit zugänglich zu werden. Mit großen Vorteilen gegenüber bestehenden Verkehrssystemen in Bezug auf Kosten, Umweltfreundlichkeit, Schnelligkeit und Einfachheit dürfte die Linie 3 von Hanoi das Leben in der Stadt schnell zum Besseren verändern. Sobald sie in Betrieb ist, wird sie 8.600 Personen pro Stunde in jede Richtung befördern.